Verkehrswende: Fakten statt Ideologie

batterie
Die EU überlegt, die Mitgliedsstaaten per Quotenregelung ab 2025 dazu zu zwingen, Elektrofahrzeuge einzuführen. Damit nimmt die ideologische Verkehrswende, im Zusammenhang mit den diskutierten Dieselverboten, die nächste Wendung.

Schauen wir uns deshalb einmal genauer an, wie hoch der Einfluss des Elektroautos auf unsere Umwelt ist:

Bei der Produktion einer Batterie für ein Elektroauto entsteht ein CO2-Ausstoß, der dem der durchschnittlichen Nutzung eines Verbrennungsmotors in 8 Jahren entspricht. Anders ausgedrückt: Bis sich ein E-Auto im Vergleich zum herkömmlichen PKW positiv auf die Umwelt auswirkt, vergehen 8 Jahre.

http://www.focus.de/auto/elektroauto/e-auto-batterie-viel-mehr-co2-als-gedacht_id_7246501.html

Dumm nur: Die Haltbarkeit dieser Batterien liegt, Sie werden es erraten, bei etwa 8 Jahren. Denn ab diesem Zeitpunkt nehmen die Ladezyklen zu und die Reichweiten ab.

https://ecomento.de/ratgeber/wie-hoch-ist-die-lebensdauer-von-batterien-elektroautos/

Damit stellt sich die Umweltbilanz ganz anders dar, als von sämtlichen anderen Parteien propagiert. Denn faktisch bieten E-Autos keinerlei Mehrwert für die Umwelt.

Die AfD fordert, nicht nur aus diesem Grund, eine Dieselgarantie bis 2050. Der Schutz des Wirtschaftsstandortes Deutschland und seiner Arbeitsplätze ist einer ideologisch-ökologischen Verkehrswende klar vorzuziehen.

EU-Kommission prüft Quote:
http://www.wiwo.de/politik/europa/dieselskandal-eine-eu-quote-fuer-elektroautos/20154358.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s