AfD-Parteitag: „Kein Kölsch für alle!

Besser kann ein Konter gar nicht kommen. Wir erninnern uns: Auf Druck der Antifa hatten viele Kölner Wirte sich zu einer anti-demokratischen Aktion „verbündet“ und zum Kölsch-Verbot für Freunde und Mitglieder der AfD aufgerufen. Entsprechende Bierdeckel wurden gedruckt und ausgelegt – und nun folgt die Strafe auf den Fuß:

Die Altstadt-Wirte sind sauer. Denn sie erhielten jetzt Post von der Stadt Köln. Und die besagt: Wegen des Parteitags der AfD am 22. April wird es im Bereich Alter Markt und Heumarkt keine Speisen und Getränke draußen geben.

Tische, Stühle, Sonnenschirme – alles muss an diesem Tag weg. Das heißt für die Gastronomen, dass sie bereits am Tag zuvor abends nicht mehr ausschenken können, sondern aufräumen müssen…

http://www.express.de/koeln/afd-bundesparteitag-ausschank-verbot–altstadt-wirte-befuerchten-hohe-einbussen-26695644?dmcid=sm_fb

Wie heißt es so schön: Wer anderen eine Grube gräbt…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s