Wegen Kirchenasyl: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Haßfurter Pfarrerin

Die Staatsanwaltschaft Bamberg ermittelt gegen die Haßfurter Pfarrein Doris Otminghaus. Hintergrund ist die Gewährung von Kirchenasyl. Der mögliche Vorwurf lautet im Juristendeutsch „Beihilfe zum unerlaubten Aufenthalt in Deutschland“

Wie die Bamberger Staatsanwaltschaft bestätigte, dauern die Ermittlungen gegen Doris Otminghaus derzeit noch an. Deshalb könne noch zum wahrscheinlichen Ausgang des Verfahrens gegenwärtig nichts gesagt werden, so ein Sprecher. Infrage komme eine Geld- bis Freiheitsstrafe.

Gegen die Theologin wird in neun Fällen ermittelt, weil Doris Otminghaus mit Zustimmung des Kirchenvorstands mehrfach Kirchenasyl in ihrer Gemeinde gewährt hat und noch gewährt. Aktuell leben vier junge Männer dort, die von einer Abschiebung direkt nach Afghanistan oder über das sogenannte Dublin-Verfahren in andere EU-Länder bedroht sind.

Bayrischer Rundfunk

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s