Ein Fischerörtchen nahe Amsterdam bekommt Besuch vom ZDF

Von Hendrik M. Broder

Je näher die Wahlen in Holland (am 15.März) heranrücken, umso besorgter berichten deutsche Medien über die Lage in dem Land, aus dem der Edamer, der Gouda und der Oude Genever kommen. Was soll aus dem liebenswerten, putzigen Königreich der Oranjer und aus Europa werden, wenn die Rechtspopulisten um Geert Wilders die Macht in den Den Haag übernehmen? Wieder einmal liegt es an uns, einem unserer Nachbarn klarzumachen, welche Folgen eine falsche Entscheidung haben könnte.

Prototypisch sind zwei Berichte, die in den letzten Tagen im Fernsehen zu sehen waren, einer im ZDF und einer bei ntv. Das Wichtigste bei solchen Berichten ist die Wahl des Ortes. Es muss eine typische holländische Gemeinde sein, nicht zu groß und nicht zu klein. Mit Grachten, gesäumt von Giebelhäusern, bewohnt von Menschen, die beim Sprechen kehlige Laute von sich geben. Die in Brüssel stationierte ZDF-Frau hat sich den Ort Volendam ausgesucht, „ein kleines Fischerörtchen nahe Amsterdam“. Genau genommen, liegt Volendam nahe Edam (3 km), während es nach Amsterdam immerhin 22 km sind. Aber ganz falsch ist die Behauptung, Volendam läge unweit von Amsterdam nicht, denn alle Orte in Holland liegen nahe Amsterdam. Was Volendam von den anderen Orten unterscheidet: Es gibt hier „keine Moschee und keine Flüchtlinge“. Dennoch „stimmte bei der letzten Wahl fast jeder Zweite für den Rechtspopulisten Geert Wilders“.

….. Was für ein schönes Schlusswort in einer der wohl dümmsten Reportagen aus der Kategorie „Menschen wie Du und wir“.

Das ganze Schauspiel können Sie bei Achgut anschauen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s