McKinsey: Energiewende ist ein Desaster

mickinsey

++ Vernichtendes Feedback für die Energiewende ++

Nur mit immens teuren Subventionen lassen sich die Ziele weiter verfolgen. Der Verbraucher zahlt am Ende für reine Planwirtschaft.

Während Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries von der SPD gerade in hoher Auflage eine Broschüre mit dem Titel „Die Energiewende – unsere Erfolgsgeschichte“ verteilt und sich selbst feiert, sorgt eine neue McKinsey-Langzeit-Studie für Ernüchterung. Ihr schonungsloses Feedback: Die Energiewende ist teuer, unrealistisch und droht zum ökonomischen Desaster zu werden. Man kommt zu dem Ergebnis, dass die von der Politik aufgestellten Ziele vielfach nicht zu erreichen sind und die Kosten weiter explodieren werden.

Ganz anders klingt das in der Broschüre von Frau Zypries. Demnach seien die Strompreise für private Haushalte stabil. Die Energiewende verlaufe „nachhaltig und sicher, bezahlbar und planbar, verlässlich und intelligent“. Von wegen! Laut den Experten von McKinsey lassen sich die Ziele nur da erreichen, wo direkte Subventionen fließen. Dass sich die Energiewende selbst trägt, ist demnach auch 17 Jahre nach Inkrafttreten des Erneuerbare-Energien-Gesetzes nicht absehbar.

Für uns als AfD ist die Energiewende pure Planwirtschaft. Einige Subventionsgewinnler freuen sich, während das Gros der Bevölkerung die Milliarden teure Rechnung präsentiert bekommt. Schon zu Jahresbeginn wurde die Kilowattstunde um satte 8,3 Prozent teurer. Tendenz weiter steigend. Damit wird es nichts mit den Versprechungen, dass die Förderung erneuerbarer Energien einen durchschnittlichen Haushalt nur rund 1 Euro im Monat kostet – so viel wie eine Kugel Eis.

#AfD Mut zur Wahrheit

https://www.welt.de/…/Die-Energiewende-droht-zum-oekonomisc

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s