16.11.15 Hampel: Anschläge von Paris haben sehr wohl etwas mit der Massenzuwanderung zu tun

hampel3

Mit großer Anteilnahme und Bestürzung reagiert die AfD-Niedersachsen auf die jüngsten Anschläge von Paris. „Es ist die traurige Realität, dass ich in diesem Jahr schon zum zweiten Mal einen Landesparteitag mit einer Schweigeminute für die Opfer islamistischer Terrorangriffe in Paris beginnen musste“, erklärte der Landesvorsitzende, Paul Hampel, mit Blick auf die Attentate in der französischen Hauptstadt sowie den am Wochenende in Celle begangenen Programmparteitag der niedersächsischen AfD. Hampel ergänzte: „Wir alle trauern mit den Angehörigen der Todesopfer und wünschen den zahlreichen Verletzten eine gute Genesung“. Die Politik dürfe jetzt aber nicht in eine Schockstarre verfallen, sondern müsse endlich die dringend gebotenen Konsequenzen aus dieser Tragödie ziehen. Niemand, der sich der Wahrheit stelle, können bestreiten, dass der von außen kommende Islamismus längst eine existenzielle Bedrohung für unsere westliche Welt geworden ist. Die Bundesregierung habe die Pflicht, alles zu tun, um das deutsche Volk vor vergleichbaren Taten zu schützen. Deshalb sei es unverantwortlich, wenn nach wie vor tausende, zumeist muslimische Migranten tagtäglich die Deutsche Grenze passierten, von denen ein großer Teil nicht einmal erfasst werde. „Merkel und Seehofer täuschen das Volk bewusst, wenn sie behaupten, die Pariser Anschläge hätten mit der Massenzuwanderung nichts zu tun. Das Gegenteil ist richtig. Wenn Hunderttausende unkontrolliert in unser Land kommen, gibt es schon eine statistische Wahrscheinlichkeit, dass sich darunter etliche befinden, die nichts Gutes im Schilde führen“, deckte Hampel die gezielte Volksverdummung von CDU und CSU auf. Der AfD-Politiker verwies dabei darauf, dass vergangene Woche durch die bayerische Polizei ein Fahrzeug aus Montenegro entdeckt wurde, das voll mit Kalaschnikows und Sprengstoff in seinem Navigationssystem Paris als Endziel eingespeichert hatte. „Nur noch Träumer oder Wahrheitsverweigerer können hier von einem Einzelfall ausgehen. Seit Monaten schlagen  unsere Sicherheitsbehörden Alarm, weil sie nicht mehr erfassen können, ob und wie viel gefährliche Personen als angebliche Flüchtlinge mittlerweile zu uns eingesickert sind. Auch das gezielte Anwerben von  Nachwuchsterroristen durch islamistische Organisationen unter den Flüchtlingen sei seit langem hinreichend bekannt. „Wann wacht unsere Regierung auf; muss es erst einen islamistischen Anschlag auf deutschem Boden geben, bis unsere Bundeskanzlerin von ihrem unfassbaren Wahnsinn der chaotischen, rechtswidrigen Masseneinwanderung ablässt?“, fragte das Mitglied des AfD-Bundesvorstands empört und setzte hinzu: „Die AfD fordert mit Nachdruck das sofortige effektive Schließen der südlichen deutschen Außengrenze, verbunden mit einem unverzüglichen Stopp des unkontrollierten und unberechtigten Grenzübertritts“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s